Besondere Aktionen

Oskar und die Dame in Rosa

Welthospiztag, 14. Oktober 2023

Das renommierte Thiele-Neumann-Theater aus Osnabrück hat das Stück “Oskar und die Dame in Rosa” von Eric-Emmanuel Schmitt aufgeführt. Ermöglicht wurde diese Theateraufführung in Kooperation mit der Fabi Ibbenbüren und der Schoberstiftung Münster.

„Wem die Medizin nicht mehr helfen kann, der wird vielleicht durch Humor und Fantasie gerettet.“ (Eric-Emmanuel Schmitt)

Der zehnjährige, leukämiekranke Oskar hat nur noch 12 Tage zu leben. Er fühlt sich verlassen, denn Ärzte und Eltern weichen dieser schmerzhaften Tatsache aus. Aber Oskar hat auch Oma Rosa, eine engagierte Betreuerin, die sich nicht scheut, mit ihm über seine letzte Zeit und das Sterben zu sprechen. Sie schlägt ihm ein Experiment vor: „Von heute an betrachtest du jeden Tag, als wären es zehn Jahre!“. Das ist Oma Rosas Idee, die für Hoffnung, Mut und Lebensfreude streitet. Oskar lässt sich auf Oma Rosas Vorschlag ein und erlebt so doch noch auf wundersame Weise ein erfülltes Leben im Schnelldurchlauf: Pubertät, erste Liebe, ‚Heirat‘, Midlife-Crisis, das Altern bis hin zu seinem Tod.

Eine Seelen-Gratwanderung zwischen Nicht-Kitsch und Betroffenheit, eine Hymne an das Leben. „Absolut emotional – lustig und traurig zugleich. Sehr ergreifend!“

Im Anschluss an die Aufführung wurde eine Diskussion, ein Austausch über die Eindrücke aus dem Stück ermöglicht.

Der Garagenflohmarkt für den guten Zweck

Der Garagenflohmarkt wurde ursprünglich vom Team des Garagenflohmarkts und dem Vorstand des Hospizvereins Ibbenbüren e.V. initiiert und durchgeführt. Mittlerweile hat sich dieser Flohmarkt zu einem Selbstläufer entwickelt und wird ausschließlich in Verantwortung des Flohmarkt-Teams veranstaltet. Jährlich an verschiedenen Terminen in den Monaten März bis Oktober wird dieser Flohmarkt in Ibbenbüren-Laggenbeck durchgeführt. Der Eingang zum Flohmarkt befindet sich an der Brüder-Grimm-Straße.

Wozu gibt es den Garagenflohmarkt?

Viele Menschen in und um Ibbenbüren sind im Besitz von lieb gewordenen Gegenständen, von denen sie sich in den letzten Jahren nicht trennen konnten. Der Garagenflohmarkt möchte dabei helfen, diese Sachen in andere Hände zu übergeben, die viel Freude daran haben, diese zu einem günstigen Beitrag zu erwerben.

Der Erlös aus dem Verkauf der Sachen wird  zu 100% an soziale Einrichtungen weitergeleitet. Dem Hospizverein Ibbenbüren e.V. kommen 45% der Einnahmen zu Gute.

Weitere Informationen zur Initiative, zu den Terminen, zu den Möglichkeiten Ihrer Unterstützung, etc. finden Sie auf der Webseite des Garagenflohmarkts:

Infostand

Um über den Hospizgedanken und unsere Arbeit zu informieren, nutzen wir unter anderem unseren Informationsstand. Im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen bieten wir hier die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tauschen sich gerne mit Interessierten aus und beantworten Fragen rund um die Themen ambulante Sterbe- und Trauerbegleitung.

Wenn Sie uns zu Ihrer Veranstaltung (Gemeindefeste, Informationsveranstaltungen etc.) einladen wollen, wenden Sie sich bitte an unsere Kontaktadresse.